Zurück


19.11.2016

Nicole Schott gewinnt in Warschau

 

Nicole Schott hat mit zwei sehr guten Programmen ihren ersten Challenger Wettbewerb, den "Warsaw Cup" gewonnen. Nathalie Weinzierl konnte ihre Wettkampfleistung steigern und belegte, ebenfalls mit einer persönlichen Saisonbestleistung, am Ende Rang fünf. Herzlichen Glückwunsch an die beiden Damen!


Paul Fentz erwischte einen rabenschwarzen Tag für sein Kurzprogramm. Wir drücken die Daumen, dass es in der morgigen Kür dann um so besser laufen wird.

 

Beim "Audi Cup of China" zeigten Mari Vartmann/Ruben Blommaert die fünftbeste Kür, konnten sich in einem engen Feld aber leider nicht weiter vorne platzieren. Am Ende blieb es wie nach dem Kurzprogramm Rang sieben.

Mit zwei guten Programmen im Gepäck reisen Mari und Ruben zusammen mit ihrem Trainer Daniel Wende am Montag direkt weiter nach Sapporo zur NHK Trophy, dem letzten Grand Prix der Serie. Wir sind sicher, dort klappt es dann auch mit dem Wurfflip.

 

Beim "Minsk-Arena Ice Star" belegten Jennifer Urban/Benjamin Steffan nach langer Verletzungspause den neunten Platz und erzielten 131,82 Punkte.

 

In Canillo bei den "Open d´Andorra" sind Katharina Müller/Tim Dieck in der Meisterklasse am Start. Bei den Junioren wird Deutschland gleich durch drei Paare vertreten. Ria Schwendinger/Valentin Wunderlich, Charise Matthei/Maximilian Pfisterer und Sabrina Bittner/Andrei Lebed.



Zurück

 
Partner: