Zurück


21.11.2016

Warsaw Cup & Open d´Andorra

 

In Warschau konnten Minerva Hase und Nolan Seegert ihre Podestplatzierung halten und den Wettbewerb mit der zweitbesten Kür der Konkurrenz als Dritte abschließen. Glückwunsch an das Berliner Paar zur ersten Medaille bei einem Challenger Wettbewerb. 

Paul Fentz hat mit einem ansprechenden Kürprogramm bewiesen, dass man sich nicht aufgeben darf. Mit der drittbesten Kür der Konkurrenz schaffte er noch den Sprung in die Top 10 und belegte am Ende Rang sieben.

 

In Canillo bei den "Open d´Andorra" gab es gleich zwei deutsche Podestplätze. In der Meisterklasse bestätigten Katharina Müller/Tim Dieck ihren Aufwärtstrend und errangen die Silbermedaille. Bei den Junioren schafften Ria Schwendinger/Valentin Wunderlich noch den Sprung aufs Treppchen und belegten Platz drei. 

Die Berliner Charise Matthaei/Maximilian Pfisterer kamen auf Rang fünf, gefolgt von dem in Lyon trainierenden Duo Sabrina Bittner/Andrei Lebed.



Zurück

 
Partner: